.

.

Mezcal - Bozal Borrego Sacrificio / 75cl / 52% Mezcal Blanco / Joven 128,00 CHF

Mezcal - Bozal Borrego Sacrificio / 75cl / 52%

Bei Mezcal Bozal Borrego Sacrificio wird eine Lammkeule im Boden des Destillierapparates in einem Korb aufgehängt.

128,00 CHF
inkl. MwSt.
Menge
verfügbar / on Stock

In Anlehnung an die uralte Tradition der Mezcaleros, wird die Opfergabe Mezcal typischerweise in Kleinserien für den Eigenbedarf hergestellt, sowie Feste für die Einheimischen. 

Die Produktion ist saisonbedingt und findet am Jahresende statt. 

Zuerst ist die Agave zermahlt von einem steinernen Tahona-Rad, das von einem Stier bewegt und eingebrannt wurde, danach destilliert.

Während der zweiten Destillation, wird eine Lammkeule im Boden des Destillierapparates in einem Korb aufgehängt, zusätzlich zu den saisonalen Wildfrüchte und Körner, die auf dem lokalen Markt geerntet werden, sind. 

Wilde Früchte sind Erdbeeren, Äpfel und Ananas.

Weitere Zutaten sind Pekannüsse und Ingwer. 

Geschmack: Mezcal Bozal Borrego Sacrificio hat eine trockene mineralische Basis und wird durch eine Fülle von Früchten, krautigen Noten und Nussaromen ausgeglichen. 

Ein zähflüssiger Anfang umhüllt den Mund und führt zu einem fruchtigen, nach vorne gerichteten Gaumen mit subtiler Süße, die mit hellen Zitrusfrüchten und Persimonen (Kaki) glänzt. 

Der Abgang ist glatt mit Aromen von geräuchertem Lamm.

Agave Castilla: Als Teil der amerikanischen Agavenfamilie Oaxacensis ist die Castilla eine enge Verwandte der Espadín-Agave. 

Kleiner als ein Espadín und oft in freier Wildbahn entdeckt, ist diese Agave stark von ihrem Terroir beeinflusst. 

Aus einer trockenen Region in Oaxaca stammend, bot die Agave einen ausgeprägten mineralischen Vorwärtsgeschmack. 

Auf dem gleichen Feld werden seit Jahrhunderten Calabazas (Kürbisse), eine traditionelle Kulturpflanze, angebaut, die der Agave mehr Komplexität verleiht.

Bozal: An den steilen Hügeln von Oaxaca und Guerrero wachsen einheimische, wilde Agavensorten, die von den ortsansässigen Mezcaleros gesammelt werden. 

Diese Sorten bringen Aromen hervor, die exotisch intensiv, erdig und herzhaft rauchig sind. 

Aus den Herzen dieser Agaven wird der traditionelle Meczal hergestellt; wild und raffiniert. 

Denn BOZAL ist überzeugt, dass etwas Wildes eine weit reichere Spirituose hervorbringt.

Inspiration: Der Begriff BOZAL kommt aus dem Spanischen und bedeutet so viel wie „wild“ oder „ungezähmt“. 

Somit widerspiegelt der Name dieses Mezcals die wilden Agaven-Arten, die im Gebiet um Oaxaca und Guerrero an den schwer zu erreichenden und unbewirtschafteten Hängen wachsen. 

Gleichzeitig steht er ebenfalls für die ungezähmten Traditionen die innerhalb der Familien der Mezcaleros von Generation zu Generation weiter gegeben und gepflegt werden.

Produktion: Die Herstellung dieses Mezcales findet nach handwerklicher Tradition statt. 

Dies nach der über 200-jährigen Methode, bei der zuerst die Agaven-Herzen in Erdöfen gekocht werden um später mit einer von einem Pferd gezogenen Tahona (Mahlrad aus Stein) zerkleinert und zermalmt zu werden. 

Ohne Zugabe von Hefe findet die Fermentation unter freiem Himmel statt. 

Anschliessend wird der Mezcal doppelt gebrannt.

Bozal
2 Artikel

Technische Daten

Herkunftsland
Mexico
Region
Oaxaca
Ort
Rio de Ejutla
Hersteller
3 Badge Mixology
Marke
Bozal
Mezcal Typ
Borrego
Agaven Art
Castilla
NOM
O-363X
Flascheninhalt
75cl
Alkohol Volumen
52%
Neuer Artikel