.

.

Neu

Whisk(e)y - Nikka Taketsuru 21 Years / 70cl / 43%

Masataka Taketsuru, der als Vater des japanischen Whiskys gilt, wurde 1894 in eine Familie geboren, die seit 1733 Sakeproduzenten war. 

399,00 CHF
inkl. MwSt.
Menge
verfügbar / on Stock

Bernstein-Gold mit rosa Kupfer-Highlights. 

Viel Eicheneinfluss mit Noten von Pflaumen und Sojasauce. 

Kakao, Espressobohnen, fast ein Hauch von Anis. Der Gaumen zeigt Gewürze, schwarzen Pfeffer, viel würzigen Sherry, Noten von Kurkuma und anderen Gewürzen. Dann gemahlener Ingwer, gemischte Schalen, Noten von Marmelade. 

Das Finish ist lang, guter eichiger Griff mit einer perfekten Gewürzbalance.

Masataka Taketsuru, der als Vater des japanischen Whiskys gilt, wurde 1894 in eine Familie geboren, die seit 1733 Sakeproduzenten war. 

Nach einer Ausbildung zum Chemiker wurde er von der in Osaka ansässigen Firma Settsu Shuzo eingestellt, die einen japanischen Whisky produzieren wollte. 

Der junge Taketsuru wurde daher 1919 nach Schottland geschickt, um das notwendige technische Wissen und ein Minimum an Erfahrung zu erwerben. 

Er studierte an der Glasgow University und lernte auch die Kunst des Mischens und Brennens kennen. 

Schnell wurde er von diesem keltischen Geist begeistert und beschloss, sein Leben diesem zu widmen. 

Sein Traum war es, eine Malzbrennerei in Japan zu gründen. 

Als er 1920 nach Japan zurückkehrte, wurde ihm klar, dass das Projekt, für das er rekrutiert worden war, nicht ans Tageslicht kommen würde. 

Und nach dem Börsenkrach von 1922 verlor er seinen Job. 

Ein Jahr später trat er in die Kotobukiya-Gruppe ein, für die er eine Destillerie in der Nähe von Kyoto baute. 

So wurde er 1924 der Vater des allerersten japanischen Whiskys.

Nikka
6 Artikel

Technische Daten

Herkunftsland
Japan
Region
Hokkaido
Ort
Yoichi
Hersteller
The Nikka Whisky Distilling Co.,Ltd.
Marke
Nikka
Flascheninhalt
70cl
Alkohol Volumen
43%
Neuer Artikel