.

.

Neu

Whisk(e)y - Tullibardine 228 Burgundy Finish / 70cl / 43%

Der goldene Farbton dieses Whiskys stammt direkt aus seiner zeit in den 228-Literfässern, die früher Pinot Noir aus dem Chateau de Chassagne Montrachet enthielten.

56,00 CHF
inkl. MwSt.
Menge
verfügbar / on Stock

Der goldene Farbton dieses Whiskys stammt direkt aus seiner Zeit in den 228-Literfässern, die früher Pinot Noir aus dem Chateau de Chassagne Montrachet enthielten.

Die Nase des 228 erinnert an rote Kirschen und Vanille mit Noten von Schokolade und türkischem genuss. am Gaumen ein echter hauch von roten Sommerfrüchten, mehr Schokolade und eine süße Gewürznote im Abgang.

Die Geschichte der Tullibardine als Standort für das brauen und destillieren ist eine der ältesten in Schottland und geht auf das 15. Jahrhundert zurück. 

Unsere Geschichte beginnt 1488, als ein junger König James, IV. von Schottland, vor seiner Krönung vorbeikam, um bier von der örtlichen Brauerei zu kaufen. 

Diese Brauerei war bekannt für die Herstellung von feinemBier aufgrund der lokalen Wasserquelle. 

Bis 1503 hatte ihnen der König eine Urkunde erteilt.

1947 begann William Delmé-Evans mit der Umwandlung dieser ursprünglichen Brauerei in die Tullibardin-Brennerei. 

Nachdem er das Wasser aus den nahegelegenen quellen getestet hatte, wusste Delmé-Evans, dass er den perfekten Ort für die Destillation von Whisky gefunden hatte.

Das Wasser kommt aus den umliegenden Ochil-Hügeln, die aus der Danny-Brandung stammen. 

Diese Hügel, die sich hier vor über 400 Millionen Jahren aus Basalt und rotem Sandstein gebildet haben, sind bekannt für das Gold, das einst aus ihnen abgebaut wurde. 

Das klare Wasser, das durch sie fliesst, wird 15 Jahre gebraucht haben, um die Danny-Verbrennung zu erreichen. 

1979 begann die Hochlandquelle, dieses Wasser in Flaschen abzufüllen.

Tullibardine
3 Artikel

Technische Daten

Herkunftsland
Schottland
Region
Perth and Kinross
Ort
Blackford
Hersteller
Tullibardine Distillery
Marke
Tullibardine
Flascheninhalt
70cl
Alkohol Volumen
43%
Neuer Artikel